GWA 35/7 & GWA 55/7

OPTIMALER NUTZEN DURCH KOMBINIERTE MODULE IN DER TEIGMACHEREI

Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass eine Kombination verschiedener Module die besten Ergebnisse in Ihrer Backstube erzielt:

  •  Zuerst der Einbau in die Hauptleitung nach der Wasseruhr für die gesamte Wasserversorgung der Bäckerei.
  • Dann der Einbau von mehreren kleinen Modulen in der Teigmacherei vor dem Wassermisch- und Dosiergerät in die Kaltwasser-, Eiswasser- und Warmwasserleitung.

Die Module werden nach den örtlichen Gegebenheiten angepasst, damit sie in Ihrer Bäckerei einen größtmöglichen Nutzen erzielen.

WICHTIG: Nach dem Einbau der Elisa Module kommt es zu einer Änderung der Wasserstruktur. Dadurch ist es meist notwendig, die Rezepturen anzupassen.